Zeugen Jehovas – Aussteiger

Das Kontaktverbot der Zeugen Jehovas verstößt nach meiner Überzeugung gegen Art 6 GG, nach dem die Familie unter besonderem Schutz des Staates steht.

Zeugen Jehovas zerstören Familien,
sowohl, wenn jemand Zeuge wird, als auch, wenn er aussteigt.

Bisher wird in Deutschland das Recht auf Religionsausübung über das Recht der Familie oder das Recht der Menschen auf persönliche Entfaltung gestellt.
Dabei ist der Einfluss der Kirchen auf unser Leben insgesamt nicht mehr zeitgemäß, denn über 40 % aller Menschen sind Atheisten oder Agnostiker.
Die Kirchenaustritte sprechen für sich.

.     Margit Ricarda Rolf
– Zeugen Jehovas – Ausstieg –

.   
.   
.   
:

Diesen Artikel mit anderen teilen : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Ricarda

Ich war 15 jahre lang eine Zeugin Jehovas und helfe seit 2004 Zeugen Jehovas beim Ausstieg und der Verarbeitung ihrer Sektenzugehörigkeit. Daneben beantworte ich gern alle Fragen rund um die zeugen jehovas, helfe Menschen, die sich von Zeugen Jehovas belästigt fühlen und solchen Personen, deren Angehörige bei den Zeugen sind oder Gefahr laufen in die Sekte zu geraten.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gemeinschaftsentzug, Religionsfreiheit, Sektenausstieg, Zeugen Jehovas abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.