Mohammed-Video – einfach nur primitiv

Das umstrittene Video und der Film sicherlich auch, sind es nicht wert,
dass dafür Menschen auf die Straße gehen und sterben.
Hier werden junge Leute politisch instrumentalisiert,
die das umstrittene Video nicht einmal kennen.

In diesem Video stellen sich die Macher ein Armutszeugnis aus.
Sie stellen Muslime als blutrünstige Monster dar,
Mohammed als Weichei und armseligen Sex-Sklaven.

Wirklich gläubige Menschen haben nicht nur vor ihrem Gott Respekt, sondern
auch vor seiner Schöpfung und würden andere Menschen nicht dermaßen erniedrigen.

Muslime und Christen täten gut daran, die Macher dieses Videos
mit Missachtung zu strafen.

Ich stelle das Video dennoch hier ein,
in der Hoffnung, dass viele Muslime es zur Kenntnis nehmen
und erkennen, das es nicht wert ist, dafür auf die Straße zu gehen
und Gewalt zu verbreiten.

Es ist falsch die Vorführung dieses Videos in muslimischen Ländern zu
verbieten. Viel effektiver wäre es über den Dingen zu stehen
und sich von diesem Dreck zu distanzieren,
was ich hiermit ausdrücklich tue.

Soll jeder, der den Wunsch hat eine Religion auszuüben,
dies tun, solange er andere Menschen damit in Ruhe lässt.
Hier haben muslimische Länder noch viel in Sachen Toleranz zu lernen.

Diesen Artikel mit anderen teilen : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Ricarda

Ich war 15 jahre lang eine Zeugin Jehovas und helfe seit 2004 Zeugen Jehovas beim Ausstieg und der Verarbeitung ihrer Sektenzugehörigkeit. Daneben beantworte ich gern alle Fragen rund um die zeugen jehovas, helfe Menschen, die sich von Zeugen Jehovas belästigt fühlen und solchen Personen, deren Angehörige bei den Zeugen sind oder Gefahr laufen in die Sekte zu geraten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Mohammed-Video – einfach nur primitiv

  1. garwain sagt:

    Ich sehe das anders. Denn der Islam ist genauso wie das Christentum zu rein politischen Zwecken geschaffen worden.

    Mohammed war sicherlich kein guter Mensch. Den Koran lies er genau nach seinen Vorstellungen verfassen, um seine eigenen egoistischen Ziele durchsetzen zu können.

    Das Video ist schlecht gemacht und überspitzt dargestellt, richtig. Das sich Menschen davon provozieren lassen ist ebenfalls richtig von dir kommentiert, denn es ist dumm sich darüber aufzuregen.

    Noch dümmer ist dies, weil darin keine Lügen, sondern nur überzogene Darstellungen der Realität zu sehen sind. Mohammed hat Männer in den Krieg geschickt um deren Frauen haben zu können und sich auch nicht vor Minderjährigen zurückgehalten. Das ist nunmal Fakt.

    Das solch ein Video nur dazu geschaffen wurde, um zu provozieren, verurteile ich aber ebenfalls. Hätte man dies als gut recherchierte Dokumentation produziert, wäre es viel besser gewesen. Zwar wären dadurch auch Leute aufgestanden, weil sie die Wahrheit nicht verkraften, aber alle anderen hätten sich vielleicht genauer infomiert und ein richtiges Bild des Islam bekommen.

    Man sieht aber wieder an solchen Beispielen, dass Religion die Menschen trennt und ihnen nur schlechtes bringt ….

  2. Ricarda sagt:

    Hallo Garwain,

    wir sind uns ja grundsätzlich einig, dass Religion den Menschen schadet. Aufklärung täte dringend not.

    Dieses Video aber ist einfach nur niveaulos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.