Zeugen Jehovas – Folter / deutliche Worte

Walter zum Wachtturmopfer Gedenktag. Er war nicht getauft. Aber wie die Verwandtschaft mit seinem getauften Bruder umgeht, nachdem er die Zeugen verlassen hat, das regt ihn auf.

Diesen Artikel mit anderen teilen : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Ricarda

Ich war 15 jahre lang eine Zeugin Jehovas und helfe seit 2004 Zeugen Jehovas beim Ausstieg und der Verarbeitung ihrer Sektenzugehörigkeit. Daneben beantworte ich gern alle Fragen rund um die zeugen jehovas, helfe Menschen, die sich von Zeugen Jehovas belästigt fühlen und solchen Personen, deren Angehörige bei den Zeugen sind oder Gefahr laufen in die Sekte zu geraten.
Dieser Beitrag wurde unter Zeugen Jehovas abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Zeugen Jehovas – Folter / deutliche Worte

  1. Karin Rosenkranz sagt:

    Du hast mir aus der Seele gesprochen. Bin selbst in dieser Sekte großgew0rden und habe seit 15 Jahren keinen Kontakt zu meinen 3 Geschwister.Mach weiter so dein Viedeo hat mich emotional sehr berührt.

    Mit freundlichen grüßen

    Karin Rosenkranz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.