Die Trollys trollen sich

Aktion-Lass-Dich-nicht-taufen-2016a

Gestern,  Sa. 28.05.2016, war ich in Wandsbek zu den Afrika-Tagen.
Viele Afrikaner waren fröhlich, tanzten, klatschten und sangen.
Als ich ging standen auf der gegenüber-liegenden Straßenseite einige Zeugen Jehovas mit ihren Trollys.
Ich sprach sie an und sagte ungefähr:
„Na, die da drüben sind aber fröhlicher.“ „Ja,“ sagte ein Bruder, „wir haben auch schon festgestellt, dass die Puste raus ist.
Aber wir sind auch schon seit heute morgen unterwegs und machen jetzt Schluss.“
Ich sprach ihn auf das Koffer-Gesetz an und darauf, dass sie ja nur jeweils für 10 Minuten am selben Platz stehen dürften.  – Er war erstaunt, wie gut ich mich auskenne.

„Da habe ich es leichter,“ sagte ich. „Ich werde zum Kongress mit einem Infostand vertreten sein, war 15 Jahre dabei und mache seit 2004 Ausstiegs-Arbeit.“
„Dann wissen Sie ja, dass wir mit Ihnen keine Gespräche führen,“ sagte er
und schon trollten sich alle schleunigst davon…

Margit Ricarda Rolf
– Zeugen Jehovas Ausstieg –

.   
.   
.   
:

Diesen Artikel mit anderen teilen : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Ricarda

Ich war 15 jahre lang eine Zeugin Jehovas und helfe seit 2004 Zeugen Jehovas beim Ausstieg und der Verarbeitung ihrer Sektenzugehörigkeit. Daneben beantworte ich gern alle Fragen rund um die zeugen jehovas, helfe Menschen, die sich von Zeugen Jehovas belästigt fühlen und solchen Personen, deren Angehörige bei den Zeugen sind oder Gefahr laufen in die Sekte zu geraten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gemeinschaftsentzug, Religionsfreiheit, Sektenausstieg, Zeugen Jehovas abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Die Trollys trollen sich

  1. Peter Kühn sagt:

    Hallo Frau Margit Ricarda Rolf,

    was ist das Koffergesetz? Kannst Du/Sie mir das erklären?

    LG
    Peter Kühn

  2. Ufuk sagt:

    Hallo Ricarda,

    Die Zeugen Jehovas haben ihre Trolley´s hier in der Hamburger Innenstadt auch. Weiß du ob die dafür eine Genehmigung brauchen? Eventuell gibt es da beschränkungen bezüglich der länge und breite des Trolley´s?

    LG

    • Ricarda sagt:

      Ich weiß nur, nach eigener Aussage von zwei Schwestern, dass die Trollys unter das Koffergesetz fallen und sie nur jeweils 10 Minuten am selben Platz stehen dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.