Hütet…

Die Zeugen Jehovas sind streng hierarchisch organisiert.
Eine Schlüsselrolle spielen die Ältesten.
Sie wachen über die Herde und hüten die Schafe.

Wie sie das tun, verrät ein geheimes Buch, das nur sie besitzen dürfen.

Die Veröffentlichung des Buches haben die Zeugen Jehovas mit Hinweis auf das Urheberrecht unterbunden.
Das haben sie sogar gerichtlich erstritten, verschweigen dabei aber gern,
dass das Gericht ausdrücklich festgestellt hat, dass das Zitatsrecht davon unberührt bleibt.

Davon werden wir Gebrauch machen!

Warum?

Es kann doch nicht sein, dass z. B. ein kleines Mädchen von 8 Jahren
ohne die Eltern vor ein Rechtskomitee geschleppt wird und drei
alte Männer, die keinerlei psychologische Ausbildung besitzen,
dieses Kind über Stunden aufs Peinlichste ausfragen, weil es sexuell missbraucht wurde.

Kann dieses Kind dann keine zwei Zeugen für die Tat benennen
und nachweisen, dass es sich gewehrt hat und keine Lust empfunden hat,
dann darf der Täter nicht beschuldigt werden und Kind und Eltern müssen dem
Täter vergeben.

Zeugen Jehovas haben ihre eigene interne Justiz.
Wie diese zu handhaben ist, steht im Buch:
Hütet die Herde Gottes

Nicht-Ältesten, Frauen und Jugendlichen ist es streng untersagt, dieses Buch zu lesen.

Das geheime Buch   mehr…

.
.
.
:

Diesen Artikel mit anderen teilen : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print

Ein Kommentar zu Hütet…

  1. Paula sagt:

    Liebe Ricarda,
    ich und meine Freundin sind in einer Zeugenfamilie aufgewachsen und haben uns vor 5 Jahren ausschließen lassen. Wir interessieren uns auch sehr für das Buch „Hüte die Herde Gottes“!!! Wäre es dir möglich uns eine PDF oder wenigstens ein Teil/ Ausschnitt des Buches zu schicken? Wir würden gerne wissen, welchem Verein wir Jahre lang angehört haben!!?? Nicht nur aus eigenem Interesse, sondern unsere engsten Verwandten sind leider nicht unbetroffen im Dienste der Zeugen Jehovas tätig zu sein. Vielleicht kann man einigen die Augen öffnen, denn aus der Sicht der Ältesten dürfte es kein Problem sein dies Buch zu zeigen, wenn sie nichts zu verheimlichen hätten. Doch leider sind die Umstände etwas anders… Deswegen würde es uns sehr weiter helfen.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.