Zeugen Jehovas – Betrug und Hochstapelei – NWÜ

Aufkleber-Engel-IchWill-2007-202jpg

Am 23.12.2006 sandte ich den Zeugen Jehovas einen Weihnachtsgruß. Ich meldete Schadensersatzansprüche dem Grunde nach an, weil ich mich betrogen fühle. Die Zeugen Jehovas verlangen von jedem Mitglied von Haus zu Haus in den Predigtdienst zu gehen und zu missionieren. Dabei stützen sie sich auf einen Bibeltext, der von Frederic William Franz, der sich als Griechischgelehrter ausgab, eigenwillig übersetzt wurde. Jesus predigte laut Bibel nicht von Haus zu Haus, sondern in den Häusern. Er wurde eingeladen Privathäuser zu betreten, weil die Gastgeber ihn gern hören und bewirten wollten. Er war kein Hausierer.

Wegen dieser falschen Bibelübersetzung und der willkürlichen Interpretation haben sich die Zeugen Jehovas Dienstleistungen in erheblichem Umfang von ihren Mitgliedern erschlichen. Ich nenne das Betrug. Betrug ist eine Straftat, die grundsätzlich geeignet ist, Schadensersatzansprüche auszulösen.

Die Zeugen Jehovas weigern sich bis heute, mir Einblick in meine Unterlagen zu gewähren, insbesondere die Verkündigerkarteikarte, in die alle von mir geleisteten Stunden eingetragen wurden. Der Datenschutzbeauftragte hilft nicht. (Den Schriftwechsel dazu stelle ich später zur Verfügung.)

Ich habe die Zeugen Jehovas nicht im Unklaren darüber gelassen, dass sie ihre Mitglieder betrügen. Sie handeln vorsätzlich! Hier nun der Schriftwechsel:

NWÜ Fälschung 1

NWÜ Fälschung 2

NWÜ Fälschung 3

 

NWÜ Fälschung 4

Zur Biografie von Franz empfehle ich: http://www.sektenausstieg.net/sekten/46-lebensberichte/466-frederick-william-franz-persoenliche-gedanken-zu-seinem-leben

Blogartikel: http://zeugenjehovasausstieg.blogspot.de/2008/11/die-neue-welt-bersetzung.html

Zur falschen Lehrmeinung von Franz: http://www.bibel-glaube.de/handbuch_orientierung/Franz_Frederick_William.html

.   
.   
.   
:

Diesen Artikel mit anderen teilen : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Ricarda

Ich war 15 jahre lang eine Zeugin Jehovas und helfe seit 2004 Zeugen Jehovas beim Ausstieg und der Verarbeitung ihrer Sektenzugehörigkeit. Daneben beantworte ich gern alle Fragen rund um die zeugen jehovas, helfe Menschen, die sich von Zeugen Jehovas belästigt fühlen und solchen Personen, deren Angehörige bei den Zeugen sind oder Gefahr laufen in die Sekte zu geraten.

Dieser Beitrag wurde unter Zeugen Jehovas abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Zeugen Jehovas – Betrug und Hochstapelei – NWÜ

  1. Anna Amrock sagt:

    Die Sekte ist mit allen Wassern gewaschen und die normalen Verkündiger so wie die EX-Zeugen Jehovas nehmen nicht wahr, was hinter JW.ORG steht.
    Mittlerweile hat die Sekte sich dieses internationale logo verpasst, der Name Zeuge
    Jehova ist wohl etwas strapaziert.
    Die Sekte ist mit ihrem „Patient Blood Management“ in allen unseren Kliniken vertreten.
    Mit dem alten Trick den Leuten Sand in die Augen zu streuen, wird den Patienten vor
    einer Operation erklärt, was für Risiken eine Bluttransfusion in sich birgt.
    Von Hepatitis bis Aids und Mörderblut welches dem hilflos daliegenden und narkotisierten Patienten da in die Venen gepumpt werde, wird dieser kopfscheu gemacht und unterschreibt, dass die blutlose The Patient Blood Management (PBM)
    vom Patienten ausdrücklich gewünscht wird in einer Patientenverfügung.
    Kennen wir das nicht schon? Nur hat sich das jetzt global ausgebreitet in unseren Kliniken und keiner spricht mehr von Jehova und dessen Zeugen.
    Nur schon dieser Name ist ein betrug an der Wahrheit. Wie kann ein Mensch etwas
    bezeugen was nie gesehen wurde. Die Sekte hat den Glauben in eine Tatsache verwandelt. Das jeder Zeuge dieses Grummelgottes sein soll.
    Und von so einer Sekte willst Du Genugtuung für all das was Dir angetan wurde.
    Richarda das Losungswort heisst USA! Dort eine Sammelklage einreichen mit anderen zusammen.
    Wann wachen unsere Politiker und Verfassungsschützer endlich auf und erkennen wie diese gefährliche Sekte unser Gesundheitssystem unterwandern und Menschenleben physisch und psychisch zerstören. JW.ORG eine in Deutschland anerkannte K.d.ö.R!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.