Abtrünnige sind genau was?

Untermenschen ?
Unmündige ?
Weniger als ein Tier ?

Darüber dürfen Ex-Zeugen gern einmal nachdenken.

Hier der Text von Armin Pikl aus seinem Schriftsatz vom 15.07.2008
im Prozess ZJ KdÖR ./. Tjaden 324 O 179/08 vor der Pressekammer Hamburg:

 

Wenn Pikl schreibt: „..die Erwiderung des Beklagten beruhe in der Hauptsache
auf Zeugenaussagen der Frau Ricarda Rolf“, so liegt das schlicht daran, dass ich
aus der Literatur zur Klagevorbereitung Satz für Satz seiner Klage durchgegangen bin
und für die Anwältin die Original-Literatur für das Gericht kopiert habe mit Hinweisen
auf die jeweiligen Quellen.
.                  Diese Quellen waren damals z. B. das Organisiert-Buch,
.                  das Unterredungsbuch, das Paradiesbuch usw.

Es ging in diesem Prozess um Aussagen von Tjaden in seinem Blog zur Ehe,
Scheidung, Trennung usw.  – Dazu gibt die Literatur ja etliches her.

Die WTG (WachTurmGesellschaft) versucht gern darzustellen,
es würde sich nichts ändern, wenn ein Ehepartner kein Zeuge Jehovas mehr ist.
Die Familienbande blieben bestehen. Wir alle wissen natürlich, dass es nicht unproblematisch, wenn jemand die Gemeinschaft verlässt, sich aber nicht scheiden lässt. Der Alltag ist kaum noch zu bewältigen.  Das beginnt ja schon beim Tischgebet.

Beinahe überflüssig, zu erwähnen, dass ich als Zeugin nicht gehört wurde,
denn Richter Andreas Buske fand formale Gründe, das Verfahren schnell zu beenden.
Auf Bibel und Zeugen-Literatur hatte er wohl nicht die geringste Lust..                                                                                                                                                                  Ricarda  

Mehr..       .

.
.
.
:

Diesen Artikel mit anderen teilen : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Ricarda

Ich war 15 jahre lang eine Zeugin Jehovas und helfe seit 2004 Zeugen Jehovas beim Ausstieg und der Verarbeitung ihrer Sektenzugehörigkeit. Daneben beantworte ich gern alle Fragen rund um die zeugen jehovas, helfe Menschen, die sich von Zeugen Jehovas belästigt fühlen und solchen Personen, deren Angehörige bei den Zeugen sind oder Gefahr laufen in die Sekte zu geraten.
Dieser Beitrag wurde unter Aktion, Allgemein, Gemeinschaftsentzug, Religionsfreiheit, Sektenausstieg, Wachturm-Opfer - Gedenktag, Zeugen Jehovas abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Abtrünnige sind genau was?

  1. Die WTG bezeichnet sich ja als „die Wahrheit“ Richtung Gott – vermessener noch : der „Mitteilungs-Kanal“ Jehovas. Alle, die ernsthaft in dieser Gruppe leben und logischerweise in Zwiespalt kommen, leben automatisch in einem Dillemma. Es zwingt sie ein Leben zu führen, was sie – zumindest teilweise – nicht unterstützen können : Distanzieren sie sich von der – jetzt JW.ORG- , -verlieren- sie die Verbindung zum Allmächtigen ! = Abtrünnige -> und zwar von Gott. Aber man will ja gerade DORT sein !
    Dies Dillemma entsteht dadurch, das den dort Gläubigen v e r b o t e n wird -selbst- in der Bibel zu forschen. Gerade dies erwartet aber Christus : Matth. 7 : 7, 8.
    Je mehr man gerade DIES befolgt, wird jedem klar :
    Ich werde lediglich ein „Abtrünniger“ der Lehren der WTG/JW.ORG !
    Dies ist eine befreiende Sache : 2. Kor. 3 : 17 = Gute Nachricht Bibel. Liest man es in der NWÜ , erkennt man sofort die Fälschung !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.