Anhörung in Bremen – Zeugen Jehovas

Heute fand in Bremen die Anhörung statt durch den Rechtsausschuss der Bremerischen Bürgerschaft. Ein großes Kompliment an den Rechtsausschuss für diese gelungene Anhörung so vieler Personen zu der Frage, ob die Zeugen Jehovas in Bremen als Körperschaft des Öffentlichen Rechts anerkannt werden sollen oder nicht. Obwohl nur jeder pro Frage 5 Minuten Redezeit hatte wurde das enorme Pensum in Ruhe abgearbeitet.

Alle Vertreter von Netzwerk Sektenausstieg eV, Ausstieg eV, Kids eV und Zeugen Jehovas Ausstieg haben zu den Fragen aus völlig unterschiedlichen Blickwinkeln Stellung genommen, sodass ein rundes Bild entstand, das sich mit den Beiträgen der Experten unterschiedlichster Fachrichtungen deckte. Vielen Dank an dieser Stelle den Veranstaltern, vor allen Dingen aber meinen Mitstreitern der anderen Ausstiegsorganisationen.

Zu den einzelnen Redebeiträgen werde ich in den nächsten Tagen etwas schreiben. Insgesamt haben alle Aussteiger einen guten Eindruck hinterlassen.

Kurzer Fernsehbeitrag mit Bernd Galeski:

http://www.radiobremen.de/mediathek/index.html?id=043135

Radiointerview mit Melanie Hartmann:

http://www.radiobremen.de/nordwestradio/sendungen/nordwestradio_journal/zeugenjehovas102.html

Diesen Artikel mit anderen teilen : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Ricarda

Ich war 15 jahre lang eine Zeugin Jehovas und helfe seit 2004 Zeugen Jehovas beim Ausstieg und der Verarbeitung ihrer Sektenzugehörigkeit. Daneben beantworte ich gern alle Fragen rund um die zeugen jehovas, helfe Menschen, die sich von Zeugen Jehovas belästigt fühlen und solchen Personen, deren Angehörige bei den Zeugen sind oder Gefahr laufen in die Sekte zu geraten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gemeinschaftsentzug, Kindheit, Religionsfreiheit, Sektenausstieg, Zeugen Jehovas abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.