Schwangere Zeugin Jehovas verblutet wegen Wachturm

Schwangere Zeugin Jehovas verblutet wegen Wachturm
– Bibel Auslegung:   Verweigerung von Bluttransfusion

.. oder wie Kinder isoliert werden:

Hochgeladen auf YouTube am 12.01.2010

Jesus sagt: Mk: 3:4 : „Was ist am Sabbat erlaubt, Gutes zu tun oder Böses,
EIN LEBEN ZU RETTEN ODER ES ZUGRUNDE GEHEN ZU LASSEN?
Sie aber schwiegen.
Und er sah sie der Reihe nach an, voll Zorn und Trauer über ihr verstocktes Herz“

Die Mutter der Toten hatte Anzeige erstattet.
Die Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas lehnt aufgrund ihrer Bibelauslegung auch im Notfall Bluttransfusionen ab. Es sei allgemein bekannt, dass Zeugen Jehovas nahezu die gesamte Bandbreite der zur Verfügung stehenden Therapiemöglichkeiten akzeptierten, „aber die Transfusion von Vollblut und dessen Hauptbestandteilen“ ablehnten,

Diese aggresive Anwerbungsmaßnahmen in Verbindung mit zum Teil obskuren Bibelauslegeungen, haben dazu geführt, dass die Zeugen vom Rest der Bevölkerung als gefärliche Sekte angesehen werden.

+++++++++++++++++++
Anderer Fall:

Für die Ärzte und das Pflegepersonal des Krankenhauses in Landau eine verzweifelte fast unerträgliche Situation, wollen sie doch Leben retten. Wie verheerend eine solch extrem religiöse Einstellung ist, wird das arme Baby, dass jetzt ohne die Mutter aufwachsen muss noch zu spüren bekommen. Auch dem Vater muss vorgehalten werden, dass ihm die Lehre der Zeugen Jehovas wichtiger ist, als das Wohl seines Kindes und seiner Frau.

Somit kommen auch die „Aufpasser“ der Zeugen in die Kritik, die sich offiziell „Krankenhausverbindungskomitee“ nennen. Sie sorgen durch die ständige Präsenz am Krankenbett dafür, dass der oder die Betroffene keine Chance hat, eine eigene Entscheidung zu treffen, sondern unter dem Druck der wachsamen Ältesten genau das tut, was der Doktrin der Sekte entspricht. Mit der Folge, dass immer wieder Menschen sterben, weil sie das Spiel nicht durchschauen und glauben, den Willen des Allerhöchsten zu tun.

Laut der Zeitschrift „Spiegel“ ist es den Zeugen Jehovas nach ihrer Religion untersagt, Bluttransfusionen anzunehmen. Stattdessen würden auch Kochsalz-Lösungen und Sauerstoff-Beatmung ausreichen, wird auf der Internetseite der Zeugen Jehovas behauptet.

Außerdem trage der feste Glaube kranker Zeugen Jehovas zu deren Genesung bei.
So wie bei Scientology wo man den Anhänger verbietet Medikamente zu nehmen….

Quelle

.   
.   
.   
:

Diesen Artikel mit anderen teilen : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Ricarda

Ich war 15 jahre lang eine Zeugin Jehovas und helfe seit 2004 Zeugen Jehovas beim Ausstieg und der Verarbeitung ihrer Sektenzugehörigkeit. Daneben beantworte ich gern alle Fragen rund um die zeugen jehovas, helfe Menschen, die sich von Zeugen Jehovas belästigt fühlen und solchen Personen, deren Angehörige bei den Zeugen sind oder Gefahr laufen in die Sekte zu geraten.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bibel, Gemeinschaftsentzug, Religionsfreiheit, Sektenausstieg, Zeugen Jehovas abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.