Zeugen Jehovas: Kontaktsperre

Walter Schöning war nicht getauft. Mit ihm dürfte jeder Zeuge Jehovas Kontakt haben. Sein Bruder Uwe war getauft und wurde ausgeschlossen. Mit ihm darf kein Zeuge Jehovas Kontakt haben. Das gilt auch für die Schwester und die Eltern der beiden.

Walter erklärt die „biblischen“ Gründe in diesem Video. Sehr schön herausgearbeitet, wobei…

er macht einen kleinen Denkfehler.

Ich bin eine Abtrünnige. Das heißt: ich habe die Zeugen Jehovas bewusst verlassen, weil ihre Lehren falsch sind. Das habe ich auch schriftlich dargestellt. (Mein Brief aus 2001). Seit 2004 mache ich Ausstiegsarbeit und kläre die Öffentlichkeit auf über die Missstände bei den Zeugen Jehovas. Der Antichrist bin ich nicht. Aber ich bringe auch nicht deren falsche Lehre. Da niemand aus meiner Familie mehr eingeschlossen ist, lege ich auf soziale Kontakte mit aktiven Zeugen Jehovas auch nicht wirklich Wert. Ich leide also nicht unter einem Verlust, sondern fühle mich vielmehr befreit oder anders ausgedrückt: ich meide den Kontakt mit Eingeschlossenen, es sei denn, sie wollen aussteigen.

Uwe wurde die Gemeinschaft entzogen. Das macht ihn nicht zum Abtrünnigen! Walter war gar nicht getauft, kann also formal ohnehin kein Abtrünniger werden.

Es sei denn, man würde ihre Versuche, den Kontakt zur Familie herzustellen – frei nach Gummiband-Willkür – als Abtrünnigkeit werten. Das wäre aber schon ziemlich (geistig) krank.

Diesen Artikel mit anderen teilen : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Ricarda

Ich war 15 jahre lang eine Zeugin Jehovas und helfe seit 2004 Zeugen Jehovas beim Ausstieg und der Verarbeitung ihrer Sektenzugehörigkeit. Daneben beantworte ich gern alle Fragen rund um die zeugen jehovas, helfe Menschen, die sich von Zeugen Jehovas belästigt fühlen und solchen Personen, deren Angehörige bei den Zeugen sind oder Gefahr laufen in die Sekte zu geraten.
Dieser Beitrag wurde unter Gemeinschaftsentzug abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Kommentare zu Zeugen Jehovas: Kontaktsperre

  1. Jürgen sagt:

    Du hast mir aus dem Herzen gesprochen……bin Ex Zeuge…..leider getauft…..und erlebe nun den sozialen Tod auf eine brutale Art…..sogar Weltmenschen…..haben fast keinen Kontakt mit mir…..ist nicht leicht…..möchte mein eigenes Leben führen….wird nicht gedultet…auch wenn man einen Brief an die Ältesten geschickt hat…das man kein Zeuge mehr sein will…..also ein großes Lob an dein Video…kammst sehr ehrlich rüber…..würde mich über eine Antwort freuen…..

    • Walter sagt:

      Hallo Jürgen.
      Erstmal Gratuliere ich dir zum Ausstieg. Es fängt ein neues Leben an.
      Das dich Menschen meiden ist natürlich traurig zu hören.
      Wichtig ist jetzt neue Kontakte zu schließen. Ich hatte den Vorteil, dass ich schon ein Freundeskreis in der ach so bösen Welt hatte.
      Ich kann mir vorstellen dass du jetzt in ein sehr tiefes Loch bist.
      Es freut mich daß dir mein Video gefallen hat. Ich selber war ja nicht getauft. Mein Bruder hingegen schon.
      Meine Videos sollen nicht nur anprangern, sie sollen auch Ex zeugen aufbauen und Mut machen. Es freut mich riesig dass du den Absprung geschafft hast.

      lg Walter schöning

  2. kaja sagt:

    hallo Ricarda, wie kann man mit Dir in Kontakt treten? Bin sehr froh auf das Thema Traumatisierung durch die Harmagedon-Lehre getroffen zu sein. Versuche seit fast 10 Jahren ein „normales“ Leben zu führen, doch stolpere immer wieder über meine tief verwurzelten Ängste udn Überzeugungen, die ich über 20 Jahre lang in der Gemeinschaft der Zeugen und von meiner Mutter anerzogen bekommen habe. Über Kontakt würde ich mich sehr freuen. Therapie schlägt nur bedingt an, ich leide unter Depressionen udn einer generalisierten Angststörung, panikattacken, Lernstörungen (die mir meine berufliche laufbahn sehr erschweren). Danke. kaja

  3. Jürgen sagt:

    Danke! Ich habe schon fast alle deine Videos gesehen….auch mit der Überlabenden Generation…..da hast du auch etwas daneben gelegen….denn die Wachturmgesellschaft hat das so gerechnet….
    1894 – 1914
    1934 immer 20 Jahre …kann dir das mal zumailen….
    Es geht um die 120 Jahre was in der Bibel steht….auf jedenfall soll Harmageddon bis 2034 kommen…das heißt doch ganz einfach das der Sklave für sich ne Frist gesetzt hat…er denkt doch was nach uns kommt ist uns egal…dann muß halt ein neues Licht her….Siehe Mal unter you tube nach…..Zeugen Jehovas The final Coultdown 2034 nach…und schaue mal wie die JWG das gerechnet hat….mit der Generation….aber hast vollkommen recht das das lächerlich ist und nur eine Galgenfrist…..Grüße an dich

    • Ricarda sagt:

      Oh, schon wieder neues Licht? Zu meiner aktiven Zeit bezogen sich die Zeugen auf diesen Text:

      Lutherbibel 1912
      Unser Leben währet siebzig Jahre, und wenn’s hoch kommt, so sind’s achtzig Jahre, und wenn’s köstlich gewesen ist, so ist es Mühe und Arbeit gewesen; denn es fährt schnell dahin, als flögen wir davon.

      Da galt noch die Generation von 1914.Mithin hätte Harmagedon danach bis 1994 kommen müssen. Dann neuem Licht rechnete man dann die Generation, die 1914 noch bewusst erlebt hatte, also zu Beginn des 1. Weltkrieges im Kindesalter war. 1914 + 10 Jahre = 1924 + 80 Jahre = 2004 ungefähr. jedenfalls sollten Leute, die 1014 erlebt haben auch Harmagedon noch erleben.

      Der Fehler liegt in der Vokabel Generation. Sie wird korrekt mit Geschlecht übersetzt.

  4. Jürgen sagt:

    Hallo,
    Ricarda….nein der Mensch wird 120 Jahre alt—in 5.Mose…sieh dir das Video an…da wirds genau Beschrieben….
    So wie es die Wachturmgesellschaft gerechnet hat…..ende muß bis 2034 kommen…

  5. Jack sagt:

    Hallo Zusammen,
    Ich bitte um Verständis das ich nicht gleich mein richtigen Vornamen sondern nur
    mein hier reinschreiben möchte, der kann jedoch meine E-mail Adresse entnommen für das Foren Team bei Fragen.

    Ich habe seit ca 1,5 Jahren erst mit einem Ältesten Studiert der die Versammlung gewechselt hat und jetzt die letzten Monate mit einem Pinonier.
    Als ich damit angefangen habe wahr gerade ein Trauerfall eingetretten der mich sehr, aus der Bahn goworfen hatt. Es standen 2 Zeugen Jehovas vor meiner Tür die ich auch in meine Wohnung gelassen habe, ich habe auch nicht groß drüber nachgedacht in dem Moment war ich froh mit jemmanden reden zu können, die waren auch sehr freundlich und verständnis voll Mein Bibellehrer der Älteste hat mich sogar bei der Beerdigung begleitet, da war für mich klar das sind wirklich sehr liebe Menschen, wahrscheinlich lag es auch an meiner Situation das ich nicht,s hinterfragt habe. Wir haben dann auch schon Zeitnah nach dem Ersten zusammen treffen mit dem Gelben Buch angefangen, wo zufällig der Kreisaufseher zu besuch war ich wurde gelobt in höchstem maße wie toll ich denn mitmache u.s.w. so eine Freundlichkeit war ich bisher nicht gewohnt. Bin dann auch relativ schnell zu den Versammlungen in den Saal gegangen , ich muss sagen wurde auch gar nicht bedrängt immer die Aussage lass dir Zeit das kommt alles mit der Zeit und dann die Gebete zu anfang des Studium und zu ende alles machte auf mich ein sehr liebevollen Eindruck. im Dezember letzen Jahre hat mein Bibellehrer der Älteste die Versammlung gewechselt, und ich bekam einen anderen Bibel lehrer der auch sehr freundlich war und den ich bis vor ein Paar Tagen auch als Freund wahrnahm ich muss dazu sagen das ich sehr lückenhaft die Versammlungen besucht hatte. und seit Anfang diesen Jahres gar nicht mehr.
    Ich bekam das gefühl das gewisse Personen bei Studium mein lehrer hatte seine begleitungen ja immer gewechselt die mit zu, mir zu Studium kamen irgenntwie kühl abweissend die Stimmung empfand ich als angespannt was ich vermute daran lag nicht mehr die zusammenkünfte besucht hatte, was jetzt immer mehr als druck empfand dieses drängen in denn Saal zu kommen mein Ziel war auch die Taufe und ein Diener Jehovas zu werden. Der druck wurde auch immer Größer immer wusste mein Bibellehrer schon was ich in meiner Freizeit gemacht habe, einkaufsgewohnheiten, oder mit nachbarn mich unterhalten haben, kamm immer die Aussage ich sollte mich von denn Weltmenschen Distanzieren und mir Freunde in Jehovas Volk suchen solle, auch wenn ich beim Gassi gehen mit meinem Hund mich nur Kurz mit anderen Hunde besitzern unterhalten hatte, ich merkte immer an der Stimmung das wieder irgenntwas ist. Ich Empfinde das mittlerweille nicht mehr angenehm sondern Als Stassimethoden. Und dann die unangekündigten Besuche zuhause ob ich eventuell besuch habe, jedenfall bekomme ich es mit der Angst zu tun.
    Ich weiss das mein Bibellehrer sich immer mit dem Ältesten mit dem ich voher Studiert hatte austauscht.
    Ich muss auch ehrlich sagen das ich es auch nicht auf dauer geschafft habe meine alten
    gewohnheiten wie rauchen, Übermässigen Alkoholkonsum. Jetzt sind Depressionen und eine Angststörung Dazu gekommen. und mir Wird vorgehalten das als Ausrede zu benutzen nicht in die Versammlungen kommen.
    Jetzt genau am 2 April habe ich gesagt was mich störrt, was ich nicht toll finde, ich war so frustriert das ich dem Ältesten gesagt peer whatapp das ich ihn nicht mehr leiden kann und meinem aktuellen Bibelehrer das er gar nicht Gott diene sondern der Wachtturmgesellschaft u.s.w ich hatte was getrunken sonst hätte ich mich das gar nicht getraut, und das das sie ehemalig Zeugen als Abtrünnige bezeichnen ich es als Menschenverachtend empfinde.

    Nur ist es jetzt so das meine Mutter auch schon eine Weile Studiert, und ich gemerkt habe das sie sich anderst abweissend mir gegenüber verhält. seit ich den das alles vorgeschmissen habe.

    Die Letze Antwort von meinem Bibelehrer war das ich Jehova und ihm sehr weh getan hätte, und das ich zudem Jehovas Organisation und seine Diener Beleidige.
    seit dem Funkstille auch kein anderer meldet sich mehr.
    Etschuldige wenn es alles bischen durcheinandert ist aber das belastet mich schon sehr
    weil ich auch jetzt komplett alleine bin, ich bin nicht getauft.
    Aber es belastet mich schon sehr, und ich mache mir auch Vorwürfe ob ich mit meinen Aussagen Unfair war das die Zeugen Jehova nicht Gott sondern der Wachtturgesellschaft dienen.

    Irgentwie hatt mein Bibellehrer mir schon ziehmliche Schuldgefühle eingeredet.
    berechtigt oder unberechtigt.

    Wenn mir jemmand antwortet würde mich das sehr freuen.

    • Ricarda sagt:

      Hallo Jack,

      du hast hinter die freundliche Maske gesehen. Sei froh, wenn du keinen Kontakt mehr hast. Werde aktiv! Es gibt inzwischen mehr Ehemalige als Zeugen. Melde dich bei Facebook an, und finde in einer der Gruppen ehemaliger neue Freunde.

  6. Jack sagt:

    Hallo Ricarda

    Danke für deine Antwort, und die Empfehlung der Gruppen auf Facebook.
    Ich hatte mit die Daten mal angesehen vom Weltuntergang laut Informationen der Jehovas Zeugen 20.3.2011 vor allem gab es schon drei Termine zuvor 1914, 1925, 1975
    Dem soll ich noch Glauben schenken? Entweder Gott macht falsche Aussagen, irrt sich oder ist dümmer als wir unvolkommenen Menschen, aber Gott irrt sich ja nicht laut Studium, alles was er sich vorgenommen hat trifft auch ein. wäre ja Gotteslästerung da die Harmagedon Termine nicht eingetroffen sind.
    Leider ist es immer noch sehr Pressent der Saal liegt in der Paralell str wo ich wohne.
    Wenn ich meine Mutter Besuche war heute auch sie bekamm ein Anruf, und ich fragte ob jemmand kommt, ja ich solle doch hier bleiben und mich mal aussprechen, ich habe totale Panick bekommen ich habe schnell meine Sachen geschnappt Jacke Hund und raus. ich bin am überlegen ob ich hier wegziehen soll. am liebsten Wieder nach HH von Ludwigsburg aus was in BW liegt.

  7. Jack sagt:

    Der Umgang mit Menschen die anderer Religion sind, anderst denken, Meinung, die
    abgrenzung, das sind Nazi Methoden. Vor allem wenn man seine was sagen oder zeigen
    ich kucken mir das lieber nicht an. Das sind mit Sicherheit nicht alles schlechte Menschen
    die noch Zeugen deshalb finde ich es sehr lobenswert das es so ein forum gibt das es danach etwas gibt.

    Wünsche allen einen schönen Tag.

    Gruss Jack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.