Blutkarte und Vollmacht – Warnung

Abtrünniger

Abtrünniger

Manchmal erreichen mich Mitteilungen, die ich erschütternd finde. Ich muss den Fall umschreiben, damit er nicht identifizierbar ist.

In einem geteilten Haus hat der Zeuge einen Unfall und muss ins Krankenhaus. Er wird sofort abgeschirmt von zwei Ältesten, die sich um alles kümmern. Den Ehepartner lässt man nicht zum Verletzen. (Ich wähle hier absichtlich nur die männliche Form). Der Verletzte wird in ein anderes Krankenhaus verlegt und verstirbt. Der Ehepartner erfährt nichts, darf nicht zu ihm.

Das ist aber noch nicht alles. Ein Ältester hat mehrfach versucht eine Unterschrift unter ein Dokument zu bekommen. Ob es sich dabei womöglich um eine Schenkung zugunsten der Organisation gehandelt haben könnte, wurde nicht geklärt. Nach dem Tod rief der Älteste an und gratulierte zum Tod, weil der Verstorbene nun keine Schmerzen mehr hätte und gerettet sei.

Wie krank ist das denn?

Passt auf eure Angehörigen auf und klärt alles mit einem Notar, damit euch sowas nicht passiert!

Diesen Artikel mit anderen teilen : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Ricarda

Ich war 15 jahre lang eine Zeugin Jehovas und helfe seit 2004 Zeugen Jehovas beim Ausstieg und der Verarbeitung ihrer Sektenzugehörigkeit. Daneben beantworte ich gern alle Fragen rund um die zeugen jehovas, helfe Menschen, die sich von Zeugen Jehovas belästigt fühlen und solchen Personen, deren Angehörige bei den Zeugen sind oder Gefahr laufen in die Sekte zu geraten.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Blutkarte und Vollmacht – Warnung

  1. Werner Günzow sagt:

    Hallo Ricarda, was Du da schreibst ist der allergrößte Mist. Seit wann wird Angehörigen gratuliert wenn jemand verstorben ist? Das ist totaler Käse den Du schreibst. Auch der Patient wird nicht von 2 Ältesten „abgeschirmt“ und die Angehörigen können den Patienten besuchen wann immer sie wollen, bzw. der behandelnde Arzt dies erlaubt. was ist der Grund das du dich hier so profilieren musst? Diese erfahrungen hast Du mit sicherheit niemals selbst gemacht weil es sie nicht gibt. wenn Du 15 Jahre eine Zeugin Jehovas wart hast Du nicht allzuviel gelernt in dieser zeit. Es ist immer dasselbe mit euch Aussteigern, hinterher lasst ihr kein gutes Haar an den Zeugen Jehovas und vor allem hast Du hast dich da ganz schön reingehniet. Ich wette du hast nicht eine einzige negative erfahrung gemacht und willst dich bloß hervortun.

    • Ricarda sagt:

      Ich habe hier einen konkreten Fall beschrieben. Du kannst das glauben oder anzweifeln. Das ist deine Sache. Ich habe jedenfalls keinen Grund irgend etwas zu erfinden.

  2. Jürgen sagt:

    Aha, eine Zeuge will wieder alles Verharmlosen! Die Organisation ist ja so gut zu euch!
    Ja ist sie! Aber nur so lange wie Ihr nichts dagegen sagt, und das tut was sie von allen Zeugen erwartet! Aber seht doch mal hinter die Fasade, dann werdet Ihr das ware Gesicht der Wachturmsekte sehen! Lügen,Betrug,und Leben von Aussteigern zerstören! Ware Christen handeln ganz anders! Nächstenliebe, kennen sie nur so lange bis sie bei Interessierten zur Organisation geführt haben! Alles ist Zeitverschwendung,Sport,Berufsausbildung,Hobbys,,,usw,nur das Predigen für die Organisation,und auf den Sklaven hören,dass ist das wichtigste überhaupt! In der Bibel steht: Viele werden in meinen Namen sagen die Zeit ist Nah:1914,1925,1975,Generationslehre, hört nicht auf sie,folgt Ihnen nicht nach! Auch der Sklave gehört dazu! Bis jetzt hat sich noch keine Prophezeiung der WTG erfüllt! Und viele Inhalte der Bibel sind von der WTG gefälscht! Schlußfolgerung ist das die WTG ein Antichrist und falscher Prophet ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.