Sexueller Missbrauch bei den Zeugen Jehovas

Hier als pdf-Datei = Sexueller Missbrauch 2015-08-03

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Frau Ministerin Manuela Schwesig
Glinkastraße 24
11018 Berlin                                                                                Hamburg, den 03.08.2015

Sexueller Missbrauch bei den Zeugen Jehovas

Guten Tag Frau Ministerin Schwesig,

nachdem seit Tagen die Medien über von den Zeugen Jehovas in Australien
vernichtete Unterlagen berichten, deren Gegenstand
sexueller Missbrauch an Kindern war, komme ich auf den 2010 geführten Schriftwechsel unter dem GZ 511-2007-23/000 zurück.

Ich habe darauf hingewiesen, dass auch in Deutschland die Anweisung bestand,
alle Unterlagen in den Versammlungen zu vernichten.

Mit Schreiben vom 28.09.2010 wurde mir mitgeteilt, dass man an der Echtheit des eingereichten Schreibens zweifelte.
Wer allerdings jene Experten waren, die meinten das beurteilen zu dürfen,
wurde offen gelassen.

Sie dürfen davon ausgehen, dass Zeugen Jehovas in keinem Land der Erde eigenmächtig handeln.  Zeugen Jehovas sind streng theokratisch organisiert, d. h. von oben nach unten. Wenn die Anweisung in Australien bestand und in Deutschland, dann bestand sie auch weltweit. Die Bundesregierung wäre also gut beraten, den Vorfall erneut zu prüfen.

Auch in Deutschland müssen wir davon ausgehen, dass Tausende missbrauchter Kinder sich nicht an die Behörden gewandt haben, weil sie von den Zeugen Jehovas genötigt wurden, zu schweigen. Es wäre auch Aufgabe des Staates, Vorkehrungen zu treffen, diesen traumatisierten Menschen jetzt zu helfen.

Ich wende mich ausdrücklich auch an die Öffentlichkeit und werde sowohl dieses Schreiben als auch die Reaktion der Regierung öffentlich machen.

Wie bereits seinerzeit geschrieben, ist es nicht nachvollziehbar, wenn sich Ministerinnen persönlich der Missbrauchsopfer der katholischen Kirche annehmen, dies aber bei Opfern der Zeugen Jehovas unterlassen.  Sowohl Ihnen, als auch den Medien, stehe ich gern für weitere Informationen zur Verfügung.

Ich erwarte eine Eingangsbestätigung unverzüglich.
Mit freundlichem Gruß
Margit Ricarda Rolf

 

Hier als pdf-Datei = Sexueller Missbrauch 2015-08-03

.   
.   
.   
:

 

Diesen Artikel mit anderen teilen : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Ricarda

Ich war 15 jahre lang eine Zeugin Jehovas und helfe seit 2004 Zeugen Jehovas beim Ausstieg und der Verarbeitung ihrer Sektenzugehörigkeit. Daneben beantworte ich gern alle Fragen rund um die zeugen jehovas, helfe Menschen, die sich von Zeugen Jehovas belästigt fühlen und solchen Personen, deren Angehörige bei den Zeugen sind oder Gefahr laufen in die Sekte zu geraten.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sektenausstieg, Zeugen Jehovas abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.