Forum.ZeugenJehovas-Ausstieg.de
21. Juni 2018, 19:51:52 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: zu erreichen unter:
0152/34 34 30 70
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Rechtskommitees - die sekteninterne Justiz  (Gelesen 2843 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Ricarda
Eine Ehemalige mit 15-jhriger Erfahrung
Administrator
Veteran
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 4078


Ich bin Ricarda !


WWW
« am: 15. Mai 2011, 12:50:55 »

Zeugen Jehovas unterstehen einer eigenen sekteninternen Justiz. Wer verdächtigt wird, eine Sünde begangen zu haben, sieht sich dem Rechtskommitee gegenüber, einem Gremium, das aus drei Ältesten, also drei erwachsenen, meist älteren Männern, besteht. In aller Regel sitzt der vermeindliche Sünder allein den drei Ältesten gegenüber. Mit einer ordentlichen Gerichtsverhandlung hat die Justiz der Zeugen Jehovas jedoch keine Ähnlichkeit. Es gibt zwar die Ankläger, aber keinen Verteidiger für den Sünder.

Die Ältesten sind Ankläger und Richter in Personalunion. Sie beschuldigen den Übeltäter und fordern ihn auf zu bereuen. Verteigt sich der Beschuldigte, wird ihm Mangel an Demut vorgeworfen. Er wird aufgefordert sich nicht zu rechtfertigen, sondern die Auflagen zu befolgen und sich mehr Mühe zu geben, z. B. durch noch mehr Predigtdienst und Gebet. Ist der vermeindliche Sünder uneinsichtig, entzieht man ihm die Gemeinschaft. Dabei spielt es häufig keine Rolle mehr, ob er eine Sünde zugegeben hat oder nicht.

Die Ältesten haben fast nie eine Vorbildung. Es handelt sich häufig um Menschen mit wenig qualifizierten Berufen. Viele Älteste sind Hilfsarbeiter und üben einen  Beruf als ungelernte Kraft aus. Akademiker findet man unter den Ältesten kaum.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.064 Sekunden mit 20 Zugriffen.