Forum.ZeugenJehovas-Ausstieg.de
17. Juli 2018, 21:08:21 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Wir freuen uns, dass Du da bist !
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10
 41 
 am: 19. Juni 2012, 12:59:43 
Begonnen von colina3 - Letzter Beitrag von Vertemnum
Hallo Colina

Ist er ehrlich zu dir?
Meinst du nur er wäre ehrlich?

Wenn er sagt, 

er dich nicht verdient hätte,
und lieber wieder gehen möchte ,
und wenn er hin- und hergerissen ist ,
und sagt er liebe dich,

ist es dann wegen dieser Religion oder weil er sich deiner nicht sicher ist?
Warum muss Religion und das Bilden einer Lebensgemeinschaft abhängig sein?

Ein Zeuge Jehovas zu sein bedeutet vollkommen an der Brust der selbsternannten Zeugen Jehova-Regierungsmutter zu hängen.
Der geistige Quark dieser selbstgerechten Sippe bestimmt das gesammte Leben und macht ihre Anhänger zu Zombies.

Davon weg zu kommen ist ein echt mieser Prozess und dauert ekelhaft lang. Dabei gibt es soviel wirklich liebe Menschen unter ihnen.

Manche brauchen eine andere Brust (Religion) um weg zu kommen. Wieder andere schaffen das mit purer Logik und nüchterner Analyse der Realität. Andere brauchen einen Schock oder ein Trauma.

Es bleiben auf jeden Fall zumeist Menschen übrig die seelisch verkrüppelt sind und manche nehmen sich im Extremfall das Leben.

Da ist das ZeugenJehova-geistige Drogenkartell auch nur eines der Hydraköpfe. Da hättest du dir auch einen Mormonen, Babtist oder Muslim oder so aussuchen können.  Extreme gibt es überall.
Mich hat das dazu geführt, dass ich Religion als Droge fürs Volk empfinde.

Leider ist sowohl die Liebe als auch der Hass ein gleichstarkes Gefühl und kann nicht erzwungen werden und auch noch ohne weiteres nicht abgeschafft werden. Das ist und bleibt ein Prozess!
Diese kranke Bibelbüchersammlungausleger behauptet etwas anderes: Du musst deinen Gott lieben. Du musst .bla bal." Zwangsliebe.... eingeredet und ins Hirn gepresst.

Wenn du ehrlich zu dir selbst die Fakten analysierst dann siehst du ob sich deine Investition in diese Liebschaft rentiert.
Willst du diese lange Zeit für den Prozess opfern? Für eine Liebe die am Schluss auch zugunsten dieser Psychosekte ausgehen kann?

Als ehemaliger Zeuge Jehova habe ich gelernt ganz tief in der Psyche mit Wahrheit, Halbwahrheit und Wahrheitsinterpretation zu argumentieren und dabei ein noch so verrücktes und krankes Bild zu rechtfertigen. Da gehört auch Selbstbetrug dazu.
Ein einfaches ist es nun genau diese Tricks in einer menschlichen Beziehung anzuwenden. Ein gefährliches und selbst rechtfertigendes Instrument um sein eigenes Entscheidungsunvermögen zu rechtfertigen. Meinst du dein Partner ist davon befreit? Meinst du es? Kannst du es wissen? Frag ihn mal ob er auch erhlich zu sich selber sein kann? Woher kommt seine Entscheidungsschwäche? Das ist Angst. GEnau diese Giftwurzel die ihm von den Psycholeuten eingepflanzt wurde.
Zweifel ist vom Teufel also darf er dir gar nicht zuhören?

Ich habe meine Familien verloren und vieles mehr. Aus mir spricht eine Mischung aus Hass und Unverständnis. Irgendwie um die 15 Jahre habe ich gebraucht um von diesem Mist wegzukommen. Ich war auch lange Jahre hin und hergerissen. Ein nach Antworten Suchender.
Mein Kommentar soll dich animieren mit nüchternem Verstand an die Sache zu gehen und dies von deinem "Partner" schlichtweg zu verlangen. Er soll mal selber denken und selber leben- nicht leben lassen. Wenn er dich wirklich liebt geht er die Sache nicht halbherzig an.
Mit dem Rauchen kann kein Mensch stückchenweise aufhören. Entweder ganz und mit den Folgenerscheinungen auseinandersetzen oder rückfällig werden und im endlosen Machtkampf versagen.

Gefühlsmässig sind die allermeisten in diesem Thema sowieso fast machtlos. Er wie du. Also nützt da reden nicht so viel.
Die Drogenbosse verlangen von deinem Partner er soll sich zwischen der Liebe seines ganzen bisherigen Umfelds inklusive Familie  und auf der anderen Seite dir entscheiden. Wie soll dass über Gefühle entschieden werden können?
 
Ich kann meiner abgrundiefen Abneigung gegen diese Machenschaft keine Worte finden die das auch nur annähernd beschreiben kann.
Das ist die von geistesgestörten irren Menschen "Erpressermentalität des lieben Gottes, der ja ach so interessiert ist an seinen Schafen".
Wahnwitzige krankhafte Ausleger einer in Frage zu stellenden Bibel.

Dein Partner ist in diesem Sinne "auf Droge".
Der Vergleich gibt dir viele Möglichkeiten der Parallele. Denk mal zusammen mit ihm nach. Beschäftigt Euch mit der Realität und nicht "Prinzip Hoffung" = Religion.
Ich bezweifle dass es ein Schrecken wäre, wenn er sofort mit den Drogenbaronen bricht gemäss dem Sprichwort: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein schreckliches Ende.
Das schreckliche Ende wäre in dieser "twilight zone" der Unentschlossenheit weitere Jahre des Lebens zu verlieren.

Sorry für die harte Worte. Du hast um Hilfe gebeten. Ich habe das jetzt nicht liebevoll eingepackt.
Von der Sekte loszukommen ist auch nichts liebevolles. Das ist harte Arbeit. Ich wünsche dir alle Kraft die ein Mensch für sowas aufbringen kann.

Lieben Gruss
vom Markus

 42 
 am: 19. Juni 2012, 11:30:19 
Begonnen von hanna - Letzter Beitrag von Vertemnum
Hi

Der Film ist privat. Muss man sich anmelden.
Wer hat den eingestellt?

Gruss
Markus

 43 
 am: 13. Juni 2012, 12:08:45 
Begonnen von hanna - Letzter Beitrag von Zorra
Ich habe auf youtube den anderen Film gefunden der noch besser war. Ab ca. 29 Min wird es sehr interessant. Da geht es um die Vergewaltigungopfer. Vor allem was Barbara Anderson gesagt hat war schockierend.

http://www.youtube.com/watch?v=9slEuTDZQdE


Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.062 Sekunden mit 16 Zugriffen.