Forum.ZeugenJehovas-Ausstieg.de

Versammlungen - wo warst du? => Ísterreich => Thema gestartet von: FreieExZJ am 11. November 2017, 07:16:22



Titel: Aufruf an alle Ex-Zeugen in ├ľsterreich
Beitrag von: FreieExZJ am 11. November 2017, 07:16:22
Vielleicht bringt dieser Aufruf hier wieder etwas Bewegung hinein.

In ├ľsterreich gibt es zurzeit eine Pr├╝fung f├╝r das Aberkennungsverfahren des aktuellen Status "staatlich anerkannte Religionsgemeinschaft" der ZJ.
Ich gebe hier die Worte des Hrn. DI Dr. Anton Stifter aus der Kultusabteilung im ├Âsterr. Bundeskanzleramt wieder (per Email am 27.10.17):

ÔÇ×Gegenstand der Pr├╝fung ist die Frage, ob die in ┬ž 5 des Bekenntnisgemeinschaftengesetzes BGBl. I Nr. 19/1998 idF BGBl I Nr. 78/2011 angef├╝hrten Tatbest├Ąnde, die zu einer Versagung des Erwerbs der Rechtspers├Ânlichkeit f├╝hren, erwiesenerma├čen gegeben sind:
zB Behinderung der psychischen Entwicklung von Heranwachsenden, Verletzung der psychischen Integrit├Ąt und Anwendung von psychotherapeutischen Methoden zum Zwecke der Glaubensvermittlung.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist die wichtige Frage, ob das Erfordernis der positiven Grundeinstellung gegen├╝ber Staat und Gesellschaft gegeben ist (┬ž 11 a).ÔÇť

Ausschlaggebend f├╝r die Einleitung der Pr├╝fung war lt. Hrn. Stifter ein Artikel im Magazin Profil Nr. 8/2017 (ÔÇ×Gottesfurcht und Schrecken ÔÇô Ex-ZJ erheben schwere Vorw├╝rfe gegen die Organisation der ZJÔÇť).

Jeder Ex-Zeuge in ├ľsterreich hat somit die M├Âglichkeit, zu diesen Punkten seine pers├Ânlichen Erfahrungen und Erlebnisse an DI Dr. Stifter Anton zu schreiben: anton.stifter@bka.gv.at .
Es ist seiner Auskunft nach ein Zeitrahmen von ca einem Jahr f├╝r die Bericht- und Faktensammlung seitens des BKA vorgesehen.


An dieser Stelle m├Âchte ich erw├Ąhnen, dass die Zeugen Jehovas an sich keine schlechten Menschen sind, sondern vielmehr Opfer einer eminent manipulierenden Organisation. Unser Groll oder dergleichen betrifft genau genommen nicht "die Zeugen Jehovas" generell, sondern die Organisation, die Leitung.
Es ist zwar nur ein kleiner Unterschied in der Formulierung, aber erfahrungsgem├Ą├č hilft dieses kleine Detail so manchem Ausgestiegenen, der noch Familie in der Org hat  :)


Titel: Re: Aufruf an alle Ex-Zeugen in ├ľsterreich
Beitrag von: Sanne am 27. Dezember 2017, 13:49:58
Gute Aktion! Was soll dann das Ergebnis sein?


Titel: Re: Aufruf an alle Ex-Zeugen in ├ľsterreich
Beitrag von: FreieExZJ am 27. Dezember 2017, 15:34:25
Das wird sich zeigen.

W├╝nschenswert ist
.) die Information der ├ľffentlichkeit, dass diese Organisation keineswegs harmlos ist, sondern die Lebensenergie der Mitglieder aussaugt
.) das Verhindern bzw. Erschweren weiterer Selbstentfremdung der darin aufwachsenden Kinder
.) mehr Verst├Ąndnis und Unterst├╝tzung f├╝r Aussteiger
und noch so einiges anderes ...

Wenn du nicht selbst ZJ bist, dann ├╝berleg dir mal ein paar Auswirkungen von der offiziellen Aberkennung des sozialen Unbedenklichkeitsstatus' einer Organisation, von der du wei├čt, dass sie brillant manipuliert mit dem Ergebnis, dass die Mitglieder sich permanent schuldig, unw├╝rdig, klein und unterw├╝rfig f├╝hlen, deren Kinder realit├Ątsfremd und v├Âllig selbstentfremdend erzogen werden,  und in der alle Lebensaspekte au├čerhalb der wenigen vorgegebenen als b├Âse und als unbedingt zu vermeiden dargestellt werden ...